Androxan600 forte im Test


androxan600 forteAllgemeines:

Androxan wird wie beispielsweise Viagra ca. 30 bis 60 Minuten vor dem Geschlechtsverkehr eingenommen um so, ähnlich wie sein apothekenpflichtiges Vorbild, für eine Erektion zu sorgen, die laut Hersteller fester ist und auch länger anhält als eine gewöhnliche.
Weiters sollen intensivere Orgasmen auftreten.

So hat’s gewirkt:

Ich war ja schon wirklich sehr gespannt auf die Auswirkung von diesem natürlichen Potenzmittel auf mein Sexleben, da ich mit Vialafil schon so gute Erfahrungen gemacht hatte.
Meine Erwartungen waren hoch und wurden leider nur halbwegs erfüllt:
Androxan hat tatsächliche für eine sehr starke Erektion bei mir gesorgt. Ob diese stärker war als normale, starke Erektion vermag ich freilich nicht zu sagen, aber ich möchte hier nicht als Haarspalter gelten. 🙂
Worüber man allerdings sehr genau urteilen kann ist, dass ich trotz dieser starken Erektion keine Probleme hatte mit einer zu frühen Ejakulation. Beim Sex selbst verlief alles okay.
Und ja, ich hatte auch einen stärkeren Orgasmus als sonst. Ich gehe aber davon aus, dass dies nur indirekt auf Androxan zurückzuführen ist. Durch die Möglichkeit der längeren Stimulation, in einer sehr festen Erektion, kommt es einfach zwangsläufig zu einem stärkeren Orgasmus, aber natürlich stimmt so das Versprechen des Herstellers.

Fazit:

Ich persönlich kann nur sagen, dass Androxan sicher eine gewisse Wirkung hat.
Allerdings hinkt es in allen Belangen Eron Plus hinterher. Auch der Preis ist sehr hoch und ob das Ergebnis wirklich dafür spricht vermag ich nicht zu sagen. Besonders in Anbetracht der Tatsache, dass Eron Plus nicht einmal halb so teuer ist.

androxan600 forte